Deutsche Saatveredelung AG (DSV)

Presseinformation

08.05.2018
175 Wörter, 1115 Zeichen

Drei neue Gräser für die DSV zugelassen

Für den Gräservertrieb der Deutschen Saatveredelung AG (DSV) wurden jetzt vom Bundessortenamt drei neue Deutsche Weidelgräser zugelassen.

Chevalier ist ein tetraploides spätes Deutsches Weidelgras. Die Sorte ist sehr robust und hat mit der Zulassung die Mooreignung bekommen.

Andena ist eine diploide Sorte, die wie Chevalier der Reifegruppe 7 angehört. Die späte Sorte kennzeichnet ein besonders hoher Ertrag im 1. Schnitt.

Eine absolute Besonderheit ist die tetraploide Sorte Explosion. Das mittelspäte Deutsche Weidelgras hat sich als sehr robust präsentiert und mit der Zulassung ebenfalls die Mooreignung erhalten. Darüber hinaus ist Explosion besonders winterhart und bringt konstant hohe Erträge bei einer außergewöhnlich hohen Futterqualität, die im Vorfeld durch Untersuchungen der LWK Niedersachsen bestätigt wurde. Im Sortiment der DSV erhält Explosion deshalb die Auszeichnung Milch Index mit der nur Gräser und Maissorten ausgestattet werden, die in der Futterqualität für die Milchproduktion über herausragende Eigenschaften verfügen.


Ansprechpartner:

Willi Pütter

Deutsche Saatveredelung AG
Weissenburger Straße 5 Fon + 49 2941 296 0 Vorstand:
59557 Lippstadt Fax + 49 2941 296 100 Johannes Peter Angenendt
Postfach 1407
Dr. Eike Hupe
59524 Lippstadt www.dsv-saaten.de Clive Krückemeyer
Sitz der Gesellschaft:
Lippstadt
Handelsregister:
Amtsgericht Paderborn,
HRB Nr. 7456
X
Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.