TERRALIFE® - RIGOL TR

PDF PRODUKTBLATT

Profil

Die Zwischenfruchtmischung Rigol TR ist äußerst effektiv im Durchdringen von Bodenverdichtungen, da die enthaltenen Pflanzenarten über eine intensive Wurzelleistung verfügen. Es entstehen zahlreiche Wurzelgänge, die von der Folgekultur für einen raschen Wurzeltiefgang genutzt werden können. Gleichzeitig sorgt Rigol TR für eine gute Bodenbeschattung und schnelle Feindurchwurzelung des A-Horizontes sowie eine gute oberirdische Biomasseproduktion. Der Anteil der Leguminosen führt zu einer guten Humus- und Nährstoffakkumulation. Das enge C/N-Verhältnis erlaubt eine zügige N-Verfügbarkeit für die Nachfrucht.

 

  • Langfristig in der Praxis bewährt
  • Sehr tiefe Durchwurzelung
  • Für verdichtete Böden

Zusammensetzung

12% Leguminosen
Kreuzblütler
Phacelia, Öllein, Sonnenblume, Rauhafer, Ramtillkraut, Sommerwicke, Alexandrinerklee, Tiefenrettich, Abessinischer Kohl, Buchweizen, Leindotter
12% Leguminosen
Kreuzblütler
Phacelia, Öllein, Sonnenblume, Rauhafer, Ramtillkraut, Sommerwicke, Alexandrinerklee, Tiefenrettich, Abessinischer Kohl, Buchweizen, Leindotter

Fruchtfolgen

Raps *, Getreide, Mais
* Fruchtfolgekrankheiten beachten.
Raps *, Getreide, Mais
* Fruchtfolgekrankheiten beachten.

Anbauhinweise

Aussaatstärke 20 - 22 kg/ha
Aussaatzeit von Ende Juli bis Ende August
Nutzung Sommerzwischenfrucht, Gründüngung, Greening 0.3, FAKT Konform
Aussaatstärke 20 - 22 kg/ha
Aussaatzeit von Ende Juli bis Ende August
Nutzung Sommerzwischenfrucht, Gründüngung, Greening 0.3, FAKT Konform

Hinweise

* Die mit GREENINGkonform gekennzeichneten Mischungen sind in der hier beschriebenen Zusammensetzung für Greeningmaßnahmen mit dem öVF-Faktor 0,3 geeignet (Stand 02.2020).

Bildergalerie

Die hier genannten Sorteninformationen, Empfehlungen und Darstellungen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, aber ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit. Wir können nicht garantieren, dass die beschriebenen Eigenschaften wiederholbar sind. Alle Angaben dienen als Entscheidungshilfe. Mischungszusammensetzungen können sich bei Nichtverfügbarkeit einzelner Sorten ändern. Stand 01/2021, Änderungen vorbehalten.