Deutsche Saatveredelung AG (DSV)
PDF Produktblatt

COMFORT

Winterraps

Comfortabel von der Aussaat bis zur Ernte

  • Mehrjährig beste Sorte in der Marktleistung in Bayern.
  • Gesund und stresstolerant mit Verticilliumtoleranz.
  • Robustsorte für Trockenstandorte in Baden-Württemberg, Rheinland Pfalz, Hessen und Verwitterungsstandorte.

Robust, verlässlich, ertragreich

COMFORT brachte in den letzten vier LSV-Jahren zuverlässig stabile Kornerträge von durchschnittlich rel. 103 (n=133) mit hohen bis sehr hohen Ölgehalten. besonders gut eignet sich die Robusthybride auf trockenen und leichten Standorten. COMFORT zeigt einen großrahmigen Wuchs und ein verweigtes und robustes Wurzelsystem. Eine besondere Anbauempfehlung hat COMFORT in Bayern, wo die mittelreife Hybride seit drei Jahren mit rel. 104 die höchste rel. Marktleistung (2014 bis 2016) erzeilt hat. Eine gute Standfestigkeit und eine gute Verticilliumtoleranz lassen Reduktionen in der Anbauintensität von COMFORT zu.

Problemlos und standfest anbauen

COMFORT ist komfortabel im Anbau. Die Sorte eignet sich durch ihren großrahmigen Wuchs und mit ausgezeichnet starkem Wurzelsystem hervorragend für trockene und leichte Standorte. Die gute Beschattung lässt COMFORT Hitze und Trockenheit tolerieren. Seien hervorragende Standfestigkeit sicher ein hohes Ertragspotenzial ab. Eine vitale Jugendentwicklung verspricht eine hohe Ertragsstabilität auch bei späteren Aussaatterminen.

 

Gesund und einfach sicher

COMFORT besitzt eine gute Feldresistenz gegen Phoma und eine gute Toleranz gegenüber Verticillium. Die außergewöhnliche Allgemeingesundheit und Standfestigkeit erleichtert die Produktionstechnik und erlaubt Reduzierungen in der Anbauintensität. die mittlere Abreife bietet Felxibilität und Raum, auch für eine Ernte nach Weizen. Kurz gesagt: COMFORT besitzt alle Eigenschaften für einen erfolgreichen Rapsanbau.

Sortenpass

Marktleistung*
--keine Angaben--
Ölgehalt
8
Ölertrag
7
Kornertrag
8
Blüte
3
Reife
5
Anfälligkeit für Phoma
--keine Angaben--
Neigung zu Lager
3
Beschreibung nach BSA Liste 2014; 1 = sehr früh/sehr niedrig; 9 = sehr spät/sehr hoch
*Züchterangabe

Aussaathinweise
Saatzeit 15. August bis 1. September
Saattiefe 1 - 2 cm bei feuchtem Saatbett, 3 - 4 cm bei Trockenheit
Saatstärke 40 Kö./m²
Beize

Produktionsverfahren
Bodenbearbeitung tief lockernd oder nach Pflug
Fungizid Herbst reduzierte Aufwandmenge, bei Phomawarnung siehe www.rapool.de
Fungizid Frühjahr nur bei Herbsbefallsprognose Phoma (reduzierte Aufwandmenge) siehe www.rapool.de
Fungizid Vollblüte empfohlen bei Bedarf (instabile Wetterlage zur Blüte oder in engen Fruchtfolgen)

Besonderheiten
Phomaresistenz gut
Standort/Klima besonders gut in Süddeutschland, auf Löss- und Verwitterungsstandorten und auf leichten Böden (D-Süd)
Ernteverhalten gute Druscheigenschaften (ausreifen lassen)
Winterhärte - Frost gut
Empfehlung mittlere Saattermine

Alle DSV Rapssorten werden in Deutschland über den RAPOOL-Ring vertrieben.