Deutsche Saatveredelung AG (DSV)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) zur Promotion

Gemeinsam mit der Abteilung von Prof. Dr. A. Polle (Forstbotanik und Baumphysiologie, Universität Göttingen) haben wir ab sofort eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) zur Promotion mit 50% (13TV-L) zu besetzen.

Die Einstellung erfolgt für die Dauer von drei Jahren bei der DSV.

Im Mittelpunkt der DSV Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten steht die Züchtung neuer Sorten. Diese Aktivitäten werden durch Arbeiten der Saatguttechnologie unterstützt. Im Rahmen dieser Aktivitäten ist die ausgeschriebene Stelle an der Saatzuchtstation Hof Steimke in 27330 Asendorf zu besetzen.
Die Forschungsschwerpunkte der Abteilung Forstbotanik und Baumphysiologie liegen im Bereich der Mykorrhizaforschung sowie der molekularen Stressphysiologie. Wir setzen eine Kombination molekularer, biochemischer, physiologischer und ökologischer Methoden ein, um die Anpassung von Pflanzen und assoziierter Mikroorganismen an Klimawandel und Landnutzungsänderungen zu untersuchen.


Ihre Aufgaben:

Sie arbeiten im Forschungsprojekt BioSeed (ein Projekt der Europäischen Innovationspartnerschaft "Landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit" (EIP-AGRI) aktiv mit. Sie nutzen unterschiedliche Methoden zur Beurteilung der Auswirkungen der inokulierten und der bodenbürtigen Mykorrhiza und Bakterien auf das Wachstum der Zwischenfrüchte und der Maispflanzen. Sie gewinnen Bodenproben an drei Versuchsstandorten und untersuchen diese mit molekularen Methoden in Göttingen.

 

Projektbeschreibung:

Im Projekt BioSeed werden verschiedene Zwischenfrüchte angebaut, denen jeweils Mais folgt. Zwischenfrüchte und Mais werden jeweils mit und ohne Mykorrhiza und Bakterien ausgebracht. Insgesamt werden am Standort Asendorf 90 Varianten etabliert von denen eine reduzierte Auswahl zusätzlich auf zwei landwirtschaftlichen Betrieben in Niedersachsen angebaut wird. Ziel des Projektes ist es, zu beurteilen, wie sich Mykorrhiza bei unterschiedlichen Ausbringungsarten im Boden etablieren lässt und sich auf die nachfolgende Hauptfrucht Mais auswirkt.

 

Ihr Profil:

  • Universitärer Masterabschluss in einem Fach der Lebenswissenschaften (z.B. Agrarwissenschaften, Forstwissenschaften, Ökologie, Biologie)
  • Aktive Erfahrung in der Anwendung molekularer und biostatischer Methoden
  • Sehr gute englische und deutsche Sprachkenntnisse
  • Bereitschaft an wechselnden Einsatzorten zu arbeiten (Feldarbeit, Datenerhebung in Asendorf, Promotionsstudium und Laborarbeit in Göttingen)

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich zudem als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (kurze Darstellung Ihres Forschungsinteresses auf max. einer Seite, CV, Zeugnisse, Referenzen) reichen Sie bitte bis zum 25. September 2020 über unser Online-Bewerbungsportal ein.


Rückfragen richten Sie bitte an:
Dr. Ulf Feuerstein, Steimker Weg 7, 27330 Asendorf, ulf.feuerstein@dsv-saaten.de

Bewerben Sie sich jetzt online:

Jetzt online bewerben

Wir schätzen Ihre Privatsphäre!

Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und anonyme Analysetechniken (Matomo Webanalyse) verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen. Die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten können Sie jederzeit unter dem Link Datenschutzerklärung im unteren Bereich dieser Webseite widerrufen oder erteilen. Hier finden Sie ebenfalls weitere Informationen zu Ihren (Widerrufs-)Rechten bezüglich der DSGVO und ePrivacy Richtlinien.

Zustimmen zur anonymen Webanalyse Fortfahren mit nur notwendigen Cookies