Deutsche Saatveredelung AG (DSV)

Presseinformation

07.07.2016
156 Wörter, 1104 Zeichen

Geld sparen durch Stickstofffixierung

geld-sparen-durch-stickstofffixierungDie Getreideernte ist angelaufen. Jetzt ist die Gelegenheit, Stickstoff für die Folgefrüchte zu produzieren und zu sichern. Zwischenfruchtmischungen mit hoher N-Fixierleistung sind hierauf spezialisiert. Mit ihnen unterstütze und fördere man, so die Deutsche Saatveredelung AG (DSV), nicht nur die Bodengesundheit, sondern drehe auch an der Effizienzschraube in der Fruchtfolge, denn der Landwirt kann den Stickstoff der nachfolgenden Kultur „kostenfrei“ anrechnen.

Die DSV empfiehlt für Wintergetreidefruchtfolgen aus ihrem TerraLife Zwischenfruchtprogramm die Mischung N-Fixx. Diese besteht aus neun Komponenten, darunter 80% Leguminosen. Sie verspricht nicht nur eine besondere N-Fixierleistung, sondern trägt außerdem zur Humusbildung bei, so dass auch hierüber die Leistungsfähigkeit der nachfolgenden Markt- oder Futterbaufrüchte sichtbar gesteigert werden kann.

TerraLife N-Fixx ist greeningkonform und kann ebenfalls als FAKT-Maßnahme in Baden-Württemberg angerechnet werden, teilt die DSV weiter mit.


Ansprechpartner:

Angelika Hemmers

Deutsche Saatveredelung AG
Weissenburger Straße 5 Fon + 49 2941 296 0 Vorstand:
59557 Lippstadt Fax + 49 2941 296 100
Postfach 1407
Dr. Eike Hupe
59524 Lippstadt www.dsv-saaten.de Clive Krückemeyer
Sitz der Gesellschaft:
Lippstadt
Handelsregister:
Amtsgericht Paderborn,
HRB Nr. 7456
X
Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.