Deutsche Saatveredelung AG (DSV)

Presseinformation

16.02.2015
235 Wörter, 1481 Zeichen

Zwei neue Maissorten zugelassen

Das Bundessortenamt hat für die Deutsche Saatveredelung AG (DSV) die Maissorten LIPRIMUS S 240, K 210 und LIBERATOR ca. S 250, K 240 in Deutschland registriert.

LIPRIMUS S 240 / K 210 ist die erste Sorte in Deutschland, die mit einer Reifespreizung von 30 Reifepunkten zwischen mittelfrühem Silomais und frühem Körnermais zugelassen wurde. Die Sorte hat mit der BSA-Note 2 eine sehr geringe bis geringe Anfälligkeit für Stängelfäule bei einem hohen bis sehr hohen Kornertrag, BSA-Note 8. Diese Kombination ist einmalig in Deutschland. LIPRIMUS hat zusätzlich einen hohen Siloertrag. Das zur Siloernte bereits weit abgereifte Korn enthält einen hohen Anteil, der für die Milchproduktion energetisch günstigen, Durchflussstärke. Auch für die Nutzung als Silomais in der Schweinefütterung ist die Sorte, aufgrund des sehr günstigen Verhältnisses von ausgereiftem Korn und verdaulicher Restpflanze, die erste Wahl.

LIBERATOR ca. S 250 / K 240 ist der neue, mittelfrühe Körnermais, dessen Kornertrag vom Bundessortenamt mit der Höchstnote 9 als sehr hoch eingestuft wurde. Die Sorte zeigte in den zurückliegenden beiden Wertprüfungsjahren standortunabhängig sehr stabile Kornerträge auf einem sehr hohen Niveau. Die Neigung zur Bestockung und die Anfälligkeit für Stängelfäule sind gering. LIBERATOR erreicht als Silomais ebenfalls hohe Energieerträge.


Ansprechpartner:

Frank Trockels

Deutsche Saatveredelung AG
Weissenburger Straße 5 Fon + 49 2941 296 0 Vorstand:
59557 Lippstadt Fax + 49 2941 296 100
Postfach 1407
Dr. Eike Hupe
59524 Lippstadt www.dsv-saaten.de Clive Krückemeyer
Sitz der Gesellschaft:
Lippstadt
Handelsregister:
Amtsgericht Paderborn,
HRB Nr. 7456
X
Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.