Deutsche Saatveredelung AG (DSV)

Presse-Information

19.03.2014

DLG-Feldtage 2014 - Intelligente Fruchtfolgen erleben!

Die Deutsche Saatveredelung AG (DSV) zeigt anlässlich der DLG-Feldtage ihr Arten- und Sortenportfolio in mehr als 50 Kleinparzellen auf dem Stand Nr. VJ13. Mit Getreide, Mais, Energiepflanzen, Zwischenfrüchten und Futterbaumischungen wird eine breite Palette für die gesamte Fruchtfolge abgebildet. Aber nicht nur die züchterische Sortenentwicklung ist zu sehen.

„Weil wir die Fruchtfolge als System betrachten, demonstrieren wir neben unserem leistungsfähigen Sortenmaterial komplexe Anbaukonzepte für die unterschiedlichsten Fruchtfolgen. Das gilt sowohl für Zwischenfrüchte innerhalb des Futterbaus und zur Gründüngung, als auch im Zuge des Ausbaus der Bioenergien für Energiefruchtfolgen“, so Johannes Peter Angenendt, Vorstand der DSV.

Die 3000 qm große Parzelle teilt sich in verschiedene Themenschwerpunkte auf:

 

Anbausysteme für Greening und Bodenfruchtbarkeit

Die DSV greift anlässlich der DLG Feldtage das aktuelle Thema Greening auf. Den Besuchern wird anschaulich demonstriert wie Zwischenfruchtmischungen als Greeningbestandteil die Bodenfruchtbarkeit positiv beeinflussen. TerraLife, das Markenprogramm der DSV,  steht im Mittelpunkt. Besucher können sich an den Parzellen mit dem Spaten ein eigenes Bild von der Durchwurzelungswirkung machen. Eine Neuheit ist hier die Mischung BetaSola. BetaSola ist eine nematodenreduzierende Zwischenfruchtmischung für den Zuckerrüben-  und Kartoffelanbau. Auch ein DSV Forum auf dem Feldtagsgelände greift dieses Thema auf.

Nachhaltige Energiepflanzenproduktion

Die nachhaltige Produktion von Energiepflanzen in einem System, das die Energieerträge der gesamten Fruchtfolge berücksichtigt und dabei die Bodenfruchtbarkeit fördert, wird anhand der unterschiedlichsten Energiemischungen gezeigt. Ertragreiche und bunt blühende Mischungen wie Wickroggen-GPS, Legu-Hafer-GPS und viele andere Alternativen für die Bioenergieproduktion aus dem DSV Programm Energy So(i)lution sind zu sehen.

Neue Sorten aus der erfolgreichen DSV Getreidezüchtung

Neben Akteur, Deutschlands erfolgreichstem E-Weizen, dem A-Weizen Potenzial und anderen erfolgreichen Weizensorten wie den Neuentwicklungen Pionier und Patras, stellt die DSV in Zusammenarbeit mit ihrem Vertriebspartner der I.G. Pflanzenzucht die neue mehrzeilige Wintergerste Tamina vor. Tamina zeichnete sich durch ein sehr abgerundetes Sortenprofil mit hohem bis sehr hohem Kornertrag bei sehr guter Strohstabilität und guter Blattgesundheit aus.

Qualitätsgräser für den Futterbau

In ihrer Funktion als Gräserspezialist zeigt die DSV zahlreiche Mischungsvarianten aus dem Markenprogramm COUNTRY, das in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum feiert. Daneben werden aber auch verschiedene Einzelgräser zu sehen sein. Eine besondere Neuheit ist der erste tetraploide Wiesenschwingel Tetrax. Die Sorte ist eine Innovation im DSV-Portfolio. Tetrax hat im Vergleich zu den herkömmlichen diploiden Wiesenschwingelsorten wesentlich höhere Verdaulichkeitswerte und eignet sich deshalb hervorragend für die Grundfutterproduktion in der Milchviehhaltung.
DSV Rapssorten sind auf dem benachbarten RAPOOL Gelände, DSV Öko Komponenten und Mischungen bei Naturland zu finden.

 

Weitere Informationen unter www.dlg-feldtage.de


Ansprechpartner:

Angelika Hemmers
Tel.: +49 2941 296 489
Fax: +49 2941 296 8489
angelika.hemmers@dsv-saaten.de

Deutsche Saatveredelung AG
Weissenburger Straße 5 Fon + 49 2941 296 0 Vorstand:
59557 Lippstadt Fax + 49 2941 296 100
Postfach 1407
Dr. Eike Hupe
59524 Lippstadt www.dsv-saaten.de Clive Krückemeyer
Sitz der Gesellschaft:
Lippstadt
Handelsregister:
Amtsgericht Paderborn,
HRB Nr. 7456
X
Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.