Deutsche Saatveredelung AG (DSV)

DLG-Feldtage 2014 - Großer Besucherandrang am DSV Stand

Die DLG Feldtage 2014 endeten bei der Deutschen Saatveredelung AG (DSV) mit einer durchweg positiven Stimmung. Die DSV ist mit der Messeresonanz sehr zufrieden, denn nicht nur das Wetter war feldtagstauglich, auch die Anzahl der Besucher und die Qualität der Fachgespräche ließen nichts zu wünschen übrig.

Nach DLG Angaben besuchten mehr als 23.000 Pflanzenbauprofis aus dem In- und Ausland die DLG Feldtage. Dementsprechend groß war der Andrang an dem am Haupteingang gelegenen 3000 qm großen DSV Gelände. Hier standen mehr als 30 Berater an den Schauparzellen für intensive Fachgespräche bereit. Neben den erfolgreichen DSV Winterweizensorten Akteur, Potenzial u.a., zeigte die DSV, als größter Weizenzüchter Deutschlands, die neue Sorte Pionier und aus der Gerstenzüchtung die neue Sorte Tamina. 

Auf großes Interesse stießen die Mischungsprogramme Country, das größte Futterbauprogramm im heimischen Markt, Energy So(i)lution, Systemlösungen für den Energiepflanzenanbau und TerraLife, das besondere Zwischenfruchtprogramm.

Mit dem Motto „Intelligente Fruchtfolgen erleben“ traf die DSV den Nerv der Zeit, denn das Thema Bodenfruchtbarkeit, die es  langfristig zu erhalten und zu fördern gilt und die Greeningvorgaben beschäftigen die innovative Landwirtschaft gerade jetzt besonders.

Von der langjährigen Forschungsarbeit der DSV zum Thema Bodenfruchtbarkeit und Zwischenfruchtmischungen konnten sich die Gäste am Wurzelrhizotron anschaulich überzeugen. Hier wurde das Wurzelwachstum unterschiedlichster Arten buchstäblich „bei Licht betrachtet“. Die Anerkennung der DSV Kompetenz in Sachen Zwischenfrüchte, die bereits vor 5 Jahren durch die Marke TerraLife symbolisiert wurde, spiegelte sich nicht zuletzt in einem voll besetzten DSV Forum zum Thema „Intelligente Anbausysteme für Greening und Bodenfruchtbarkeit“ wider.

 

Eine kurze Zusammenfassung der Themen gibt das Exlusiv-Video auf www.agrarheute.com

X
Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.