Deutsche Saatveredelung AG (DSV)

Zeigerpflanzen des Grünlandes

Bodenverdichtungs- und Übernutzungszeiger

Breitwegerich

Plantago major

Kommt in typischen Trittrasengesellschaften vor. Häufig im Tränkebereich oder an Weideeingangsbereichen, aber auch auf überweidetem Pferdegrünland.
 

Jährige Rispe

Poa annua

Sehr niedrig wachsendes, ganzjährig blühendes Gras. Typisch für Trittrasengesellschaften.
Weitere Arten: Vogelknöterich, Strahllose Kamille, Lägerrispengras, Ausläufer Straußgras, Gänseblümchen, Herbstlöwenzahn, Gänsefingerkraut u. a.
 

Lückenfüller

Gemeine Rispe

Poa trivialis

Dichten Filz bildendes Untergras auf feuchtem bis staunassem, nährstoffreichem Grünland. Ist unerwünscht, da es keine trittfeste Narbe bildet und nur geringe, wenig schmackhafte Aufwüchse liefert.
 

Kriechender Hahnenfuß

Ranunculus repens

Typischer Lückenfüller auf feuchtem bis staunassem Grünland. Breitet sich über Ausläufer aus und ist leicht giftig.
Weitere Arten: Löwenzahn, Vogelmiere, Scharbockskraut, Stumpfblättriger Ampfer, Feldehrenpreis, Hirtentäschel u.a.
 

Nährstoffzeiger

Große Brennnessel

Urtica dioica

Zeigerpflanze v.a. für stickstoffreiche Böden (z. B. in Bereichen mit häufigen Ausscheidungen der Weidetiere). Die Brennnessel ist aber auch Indikator für unzureichende Weidepflege.
 

Stumpfblättriger Ampfer

Rumex obtusifolius

Typischer Nährstoffanzeiger, besiedelt gern Lücken und kann bei unsachgemäßer Weideführung und -pflege massenhaft auftreten. Wird von Pferden meist verschmäht.
Weitere Arten: Bärenklau, Wiesenkerbel, Weiße Taubnessel, Gemeine Quecke u.a.
 

Unternutzungsanzeiger

Distel-Arten

Disteln sind ein Anzeichen von unternutztem Grünland und ein Hinweis auf unzureichende Weidepflege.
Weitere Arten: Klappertopf-Arten, Rasenschmiele, Gemeine Quecke, Ampferarten, Dorn-Hauhechel, Adlerfarn, verholzte Zwergsträucher.
 

Nässezeiger

Flatterbinse

Juncus effusus

Typische Zeigerpflanze für feuchte bis nasse Standorte wie Feuchtwiesen, Nasswiesen und Moore. Bevorzugt kalkarme, mäßig-saure Lehm- oder Moorböden.
Weitere Arten: weitere Binsen-Arten, Seggenarten, Knick-Fuchsschwanz, Sumpfdotterblume, Kohldistel, Sumpfschachtelhalm, Mädesüß.