DSV-Saaten

Jährige Rispe
 

Jährige Rispe

Jährige Rispe - Poa annua


Fruchtstand

Kahnspitze

Die Jährige Rispe ist ein- bis überjährig, bildet kleine Horste und kurze Kriechtriebe. Häufig flach am Boden liegend. Wachstum und Entwicklung stark witterungsabhängig. Neue Blütentriebe werden ständig gebildet. Wiederholtes Aussamen und Neuentwicklung täuschen Ausdauer vor. Im luftfeuchten Klima stark verbreitet als Lückenfüller, wenn andere Grasarten zurückgehen. Anspruchsloses Schadgras in Gärten, Parkanlagen auf Wegen und strapazierten Sportplätzen. Flachwurzelnder Nährstoffräuber. Obwohl der Futterwert mittel (Note 5) ist, bleibt die Leistung unbefriedigend. Das Gras ist in der Lage, Lücken schnell zu begrünen und auszufüllen und bietet einen gewissen Bodenschutz. Bei zu hoher Belastung auf Sportplätzen und sonstigen Rasenflächen siedelt sich die Jährige Rispe schnell an. Auf verdichteten Böden kann sie mit flachen Wurzeln rasch Fuß fassen. Insgesamt ist der Nutzwert gering, als Lückenfüller aber oft unvermeidbar. Höhere Anteile beruhen auf Bewirtschaftungsfehlern.

Botanische Merkmale

Blatt

Die Blattanlage ist gefaltet, die Blattscheide nicht verwachsen und etwas plattgedrückt. Kurze Blattspreite fast parallelrandig, unbehaart und hellgrün bis gelblich-grün mit Kahnspitze. Die Doppelrille an der Blattoberseite nicht immer deutlich, Blatthäutchen weiß und lang. Kein Blattöhrchen.

Halm

Oft flach am Boden liegend oder bogig aufsteigend, ca. 10 cm lang. Während des ganzen Jahres ständige Neubildung von Halmtrieben mit Blütenständen

Blütenstand

Eine lockere einseitswendige Rispe unter 8 cm Länge. Auf jeder Stufe der Hauptachse nur ein Seitenzweig, waagerecht abstehend. Geringe Ährenzahl und je Ährchen 3–5 Blüten. Oberste Blüte oft weißlich. Kleine Hüllspelzen und 3 mm lange Deckspelze.

Frucht

Kurze, dreikantige, bauchige Spelzfrucht von 2,2–3,0 mm Länge. Deckspelze scharf gekielt, ebene Seitenfläche mit zerschlitzter Spitze, die zwei Vorspelzenkiele ziemlich lang mit hellen Härchen besetzt. Stielchen lang, dünn und zylindrisch. TKG 0,4 g. Karyopse relativ dick.



© Deutsche Saatveredelung AG 2019